Mitglieder unserer Gruppe

 

Thorstein "Glatzen Grim" Ragnarson

 

 

Herkunft: Wikinger mit Rus-Kontakten, 10. Jhdt, unter Slawen lebend

Handwerkskunst: Kräuterkunde, Runen, Pechherstellung

Charakter: abergläubisch; getauft, aber dem alten Glauben noch stark verbunden; liebt gutes rustikales Essen,

Ausrüstung: Runenstäbe, Salben und Kräuter,

 

Im Herzen eines jeden unserer Sippe lebt eine tiefverwurzelte Sehnsucht nach Ritualen, die in meine Hände gelegt wurden. So habe ich eine ganz besondere Verbindung zu den alten Göttern, den Asen und Wanen und es ist meine Aufgabe, die heiligen Handlungen vorzunehmen. Als Seher unserer Gruppe besuche ich oft Kraftorte, wo ich die Runen werfe, um die Zukunft aus ihrem Raunen vorauszusagen. Viele kommen zu mir, um für ihre Krankheiten und Gebrechen nach Heilung zu fragen, denn ich besitze Wissen über Heilkräuter und ihre Wirkungen.

 

 

Hakon "Holz-Hack-Son" Karlson

 

 

Herkunft: Wikinger aus Menzlin, 10. Jhdt., unter Sachsen bekannt

Handwerkskunst: Pechsiederei, Holzwerk, Natur- und Himmelskunde

Charakter: neugierig, reiselustig, besonnen

Ausrüstung: Rennspindel, Sonnenstein, brennende Wurfaxt

 

Die zahlreichen Vorkommen arabischer Münzen im Ostseeraum ab dem 8. Jhdt. künden von der Bedeutung der Wikinger als Händler. Auf meinen Seereisen in ferne Länder erlangte ich umfangreiche Kenntnisse, welche der ganzen Sippe zugute kommen. Als Einziger in der Gruppe des Lesens und Schreibens mächtig, obliegt mir fürderhin das Erstellen der Ahnengeschichte. Der Bearbeitung von Holz, mit dem Odin uns so reich bedacht hat, gilt meine besondere Leidenschaft.

 

Lart "Leckermaul" Günterson

 

 

Herkunft: Waräger aus der östlichen Ostsee, 10. Jhdt., jetzt vom Schwarzen Meer kommend

Handwerkskunst: Händler, Geographie und Kulturkunde, Runen

Charakter: vielseitig interessiert, etwas geschwätzig, liebt viel und gutes Essen, sowie Met

Ausrüstung: verschiedene Maße und Gewichte, orientalische Gewürze, Runen und Ikonen

 

Die Waräger oder Rus waren abenteuerlustige Händler, die die großen Flüsse der Ukraine und Russlands sowie des Schwarzen Meeres befuhren. Dabei besuchten sie sogar desöfteren Konstantinopel und dienten den Kaisern Ostroms als Elitesöldner. Auch ich handelte in den letzten Jahren vor allem am Schwarzen Meer und in Konstantinopel, da mein Neffe Gernot bei der Waräger-Garde des Byzantinischen Kaisers diente. Ich verkaufte Pelze, Bernstein und Pech aus dem Norden und kaufte Gewürze, Keramik und Stoffe. Jetzt fand ich Anschluss an die Sippe der Pechsieder aus Menzlin, um in ihrer Begleitung neue Handelskontakte entlang der Ostsee zu knüpfen.

 

Bjalfi "Fleischsuppe" Graskinnarson

 

 

Herkunft: Wikinger aus Menzlin, 10. Jhdt, zugereist

Handwerkskunst: Pechsiederei, Flickwerk, Jonglagen

Charakter: unternehmunsglustig, gesellig, handwerklich

Ausrüstung: Pechsiederzubehör (Töpfe, Lehm, harziges Holz)

 

Wikinger waren auch immer Handwerker und Händler. Das Händlergeschick liegt mir nicht so sehr im Blut meiner Ahnen, deshalb versuche ich mich im Handwerk. Flickwerk im Lager fällt immer an und muss gut gelingen, damit Wetter und Wind nicht zu sehr die Behausung zerraufen. Bei der Pechsiederei erlernte ich den gezielten Umgang mit Kienholz und Feuer in meiner Heimat, um das schwarze Gold herauszuschwitzen. Ruhe und konzentrierte Arbeit sind nötig, damit der Meiler nicht vom Feuer zerstört wird.